Jahresbericht der Line Dancer

Line Dance Jahresbericht 2020

 

Eigentlich hatte das Jahr sehr gut angefangen. Wir begannen im Januar wieder mit vollem Elan zu Tanzen und freuten uns auf die neuen Tänze, welche Mägi für uns vorbereitet und zeigte. Wir hatten auch schon ein paar Tänze ausgesucht, welche wir wie jedes Jahr im Mai bei Treffpunkt Gesundheit auf dem Rathausplatz üben und dort vortanzen wollten.

Doch da kam es im März ganz anders, als sich dann das Covid-19 auch in der Schweiz stark verbreitete und wir dann mit dem Lockdown auch nicht mehr tanzen durften. Es war auch nicht dasselbe zu Hause die erlernten Tänze allein, mit Hilfe von YouTube zu tanzen ohne die Line Dance G’spänli. Umso grösser war die Freude, als wir von Esther die Info bekamen, dass wir endlich am

10. Juni wieder in der Gruppe unter der Anleitung von Mägi gemeinsam tanzen durften. Dadurch rückten auch die Sommerferien immer näher und wir hatten wie jedes Jahr am letzten Mittwoch vor den Ferien unser Sommer-Essen. Auch dieses Jahr wollten alle wieder in die schöne, gemütliche Gartenterrasse vom Ristorante Accademia gehen. Leider machte uns diesmal der Regen einen kleinen Strich durch die Rechnung und wir mussten unser Dessert, im Restaurant drinnen im kleinen Saal geniessen. Es war wie jedes Jahr ein lässiger und gemütlicher Abend.

 

Nach der Sommerpause trafen wir uns Mitte August wieder im Tanzsaal und übten fleissig mit Mägi wieder einige Tänze.

 

Dieses Jahr organisierten wir im September das erste Mal einen Wander-Grilltag welcher im Eigental stattfand. Obwohl das Wetter sich nicht nur von Sonnenseite zeigte, hatten wir eine Menge Spass zusammen, was auch der Sinn und das Ziel des Anlasses war.

 

Nach den Herbstferien ging es wieder los und wir fingen wieder an, mit unseren Tänzen, für unseren Auftritt im 2021.

Allerdings waren wir, wegen den strengeren Schutzmassnahmen, nur noch eine kleine Gruppe im Tanzsaal.

 

Obwohl das ganze Jahr 2020 etwas speziell verlief, stand trotz allem immer eines bei unserem Verein im Vordergrund! „Das Zusammensein sowie den spass am Tanzen haben“. Das danken wir unteranderem auch Mägi. Mit ihrer Bereitschaft und ihrem Engagement begeisterte sie uns mit ihren Tänzen.

 

Für das wir ihr auch dieses Jahr wieder von ganzen Herzen danken.

 

 

                                                                                               

 

 Januar 2021   Erika Geller