Jahresbericht der Line Dancer

Jahresbericht 2019

 

Jede Woche nimmt eine beachtliche Anzahl von Line Dancern an dem von Mägi Huwiler sehr kompetent geführten Training teil. Neben dem Wiederholen der alten Tänze erlernen wir auch immer wieder neue und moderne. Das macht unsere Trainings abwechslungsreich und unterhaltsam und fordert uns immer wieder heraus. Nicht nur unsere Beine bleiben in Schwung, auch unser Gedächtnis wird immer wieder angeregt.

 

Am 23./24. Mai 2019 hatten wir wiederum das Vergnügen, an den Gesundheitstagen der Stadt Luzern im Rathaus teilzunehmen. Unter der kundigen Leitung von Mägi studierten wir ein Medley mit drei abwechslungsreichen Tänzen ein. Obwohl es auf dem harten, historischen Kopfsteinpflaster des Rathausplatzes eine echte Herausforderung ist, unsere Schritte präzis aufeinander abzustimmen, hatten wir viel Freude daran, unsere Tänze vor einem breiten, begeisterten Publikum an Touristen und Einheimischen vorzuführen. Begleitet wurden wir dabei auch von einigen Mitgliedern der Gym and Dance Gruppe.

 

Nach der Aufführung genossen wir dann bei einer feinen Pizza einen gemütlichen Abend mit intensiven Gesprächen und fröhlichem Austausch.

 

Unsere Sommerpause feierten wir im Academia. Bei schönstem Wetter unter freiem Himmel genossen wir einen angenehmen Abend bei einem feinen Essen.

 

Dass der STV eine grosse Familie ist, konnten einige von uns bei den Meisterschaftskämpfen der Ringer feststellen. Diese waren froh, dass einige Line Dancers ihnen bei der Bewirtschaftung der Gäste unter die Arme griffen. Und für uns war es ein gutes Erlebnis, den Ringern bei ihrem sportlichen Einsatz zuzuschauen.

 

Und schon bald trafen wir uns zu unserem Jahresabschlussessen im Peperoncini bei vielen feinen Pizzas und einem guten Glas Wein. Vorher aber wurde noch getanzt, immer wieder konnten wir wünschen, welchen Tanz wir gerne wiederholen möchten und Mägi fand jedes Mal problemlos die richtigen Schritte.

 

An dieser Stelle möchten wir unserer Leiterin Mägi herzlich danken für ihre Geduld und ihr grosses Engagement. Wir freuen uns immer wieder auf unsere Tanzstunden.

 

Januar 2020                                   

Helen Häfliger