Jahresbericht der Basketballer 2016/2017

 

Am 21. August 2016, 19.00 Uhr, starteten die Basketballer des STV Luzern Basket in die neue Saison 2016/17. Sämtliche Mannschaften trafen sich in der Wartegghalle zu einer Informationsveranstaltung. Nach der Teambildung und der Vorstellung der Trainerinnen und Trainer konnte mit den Trainings gestartet werden.

 

 

 

STV Luzern Basket (Herren)

 

Mit grosser Motivation starteten unsere zwei 3. Liga Teams in ihre 2. Saison. Das Herren1 Team, unter der Leitung von Ilic Veljko, setzt sich vor allem aus ehemaligen Spielern von STV Luzern Basket und Junioren zusammen. Das Herren2 Team, unter der Leitung von Vojislav Radivojevic, setzt sich insbesondere aus Spielern aus der Region Wauwil zusammen. Am Ende der Saison resultierten ein 3. resp. 7. Schlussrang.

 

Erfreulicherweise ist es uns gelungen nebst dem Herren HU16 Regio Team ein Herren HU20 Regio Team für die ProBasket Meisterschaft anzumelden. Die Teams trainieren und spielen unter der Leitung von Josip Cokara. In Doppeltrainings treffen sich regelmässig ca. 25 Spieler zum Training in der Wartegghalle. Die seriöse und disziplinierte Trainingsleitung von Josip beginnt nun Früchte zu tragen.

 

Verschiedene Mannschaften des Breitensportes treffen sich einmal pro Woche zu einem Spielabend in den Wartegghallen (Plausch1, Plausch2 und Oldies).

 

Unsere Minis trainieren zwei Mal wöchentlich unter der Leitung von Marina Stojic in der Wartegghalle, zudem nahmen sie an zahlreichen Miniturnieren von ProBasket teil. Ranglisten werden bei den Minis keine geführt

 

Resultate der Saison 2016/17

 

Herren H1

3. Schlussrang in der 3. Liga

 

Herren H2

7. Schlussrang in der 3. Liga

 

Herren HU 16 Regio

1. Schlussrang bei den HU16 Regio (Vorrunde)

2. Schlussrang bei den HU 16 Promo (Rückrunde)

 

Herren HU 19 Regio

4. Schlussrang bei den HU19 Regio

 

STV Luzern Basket Minis

Unsere Minis beteiligten sich unter der Leitung von Marina Stojic an zahlreichen Miniturnieren von ProBasket. Ranglisten werden bei den Minis keine geführt.

 

 

 

STV Luzern Highflyers (Damen)

 

Anlässlich der Mitgliederversammlung vom 21. Juni 2017 haben sich die STV Luzern Highflyers (Damen) offiziell aufgelöst. Die finanzielle Situation des Vereins liess eine Weiterführung der Highflyers nicht mehr zu. Der grösste Teil der Schulden sind durch den Präsidenten Peter Balsiger übernommen worden. Nach Vorliegen von sämtlichen Subventionsabrechnungen (J+S, etc.) sollt bis Ende Januar 2018 eine definitive Schlussabrechnung der Highflyers vorliegen.

 

 

 

STV Luzern Basket (Damen)

 

Im Vorfeld der Auflösung der STV Luzern Highflyers sind verschiedene Lösungen einer Weiterführung der Damenabteilung diskutiert und abgeklärt worden.

 

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit Swiss Central Basket und dem Platzen einer Zugerlösung hat der STV Luzern Basket anlässlich der Mitgliederversammlung vom 04. Juli 2017 einer Aufnahme der Damen zum STV Luzern Basket einstimmig zugestimmt.

 

Mit der Zusage von Roger Getzmann als Trainer und Coach konnte das NLB Team für die Saison 2017/18 bei Swiss Basketball angemeldet werden. Im Weiteren stossen zahlreiche Nachwuchsspielerinnen zum STV Luzern Basket.

 

 

 

Ausblick in die neue Saison 2017/18

 

Mit der Aufnahme der Damen in den STV Luzern Basket stellen sich uns in der kommenden Saison neue und auch grössere Herausforderungen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch das Damen NLB Team spielerisch und finanziell sicher durch die Saison bringen werden. Das Team wird in der Wartegghalle unter der Leitung von Roger Getzmann trainieren und auch spielen.

 

Der Damennachwuchs wird weiterhin in Ruopigen, unter der Leitung von Vero Sakica, trainieren.

 

Die Herren des STV Luzern Basket starten mit einer Aktiv-Mannschaften in der 3. Liga in die neue Saison. Das Ziel für die neue Saison 2017/18 ist der Aufstieg in die 2. Liga. Die Herren1 trainieren unter der Leitung von Voja Radivojevic.

 

Erfreulicherweise hat sich Josip Cokara wiederum als Verantwortlicher für den Nachwuchs des STV Luzern Basket zur Verfügung gestellt. Josip wird ein HU17 Team und ein HU20 Team durch die Saison begleiten. Unterstützt wird Josip neu durch Nico Röthlin. Bei beiden Teams handelt es sich um sehr junge Mannschaften mit sehr gutem Potential für die kommenden Jahre.

 

Mit Aslihan Tokay konnte eine ehemalige Spielerin und Trainerin für das Herren HU15 Team motiviert werden. Sie wird das Team trainieren und coachen.

 

Ein besonderes Augenmerk gilt es auf die Förderung der Minis zu setzen. Marina Stojic wird die Minis trainieren und an die Turniere begleiten. Zudem hat sich mit Alexandra Hürbin eine weitere, ehemalige Spielerin des STV Luzern basket als Trainerin zurückgemeldet. Ohne zahlreiche und motivierte Minis hat der Basketballsport in Luzern keine Zukunft.

 

Bei den Schulen ist es uns gelungen für den Herbst 2017 ein Kurs des freiwilligen Schulsportes mit Schwerpunkt Basketball, in der Tribschenhalle anzubieten.

 

Im Weiteren ist der STV Luzern Basket bei den Herren als Trägerverein von Swiss Central Basket aktiv. Das Nachwuchsteam der Herren HU16, unter der Leitung von Zoran Popovic, hat in der Saison 2016/17 den Schweizermeistertitel gewonnen. Dies ist ein grossartiger Erfolg, nehmen doch an dieser Meisterschaft die besten Junioren der Schweiz teil! Das NLA Team ist auch in der kommenden Saison in der NLA unterwegs.

 

 

STV Luzern Basket

10.01.18 / HH