Jahresbericht der LAR

Jahresbericht 2020

 

Liebe Ehrenmitglieder, liebe Mitglieder der LAR-STL, liebe Turnkameraden

 

Wie an der letzten GV beschlossen führen wir mangels Interesse oder mangels Fitness nur noch wenige Anlässe durch. Zudem hat uns Corona weiter eingeschränkt. So mussten wir den Jassnachmittag bei Bruno und die Wanderung am Jahresende in die Unterlauelen vertagen. Immerhin hatten wir Glück, als wir am 6. August organisiert durch Hansruedi Strüby bei einer „Corona-Pause“ und bei schönstem Wetter auf Sattel-Hochstuckli den Engelsstock Rundweg und den Skywalk mit 16 Teilnehmern geniessen konnten.

 

Leider mussten wir auch in diesem Berichtsjahr den Tod von Riegenmitgliedern oder von deren Angehörigen zur Kenntnis nehmen: Am 6. Februar verstirbt überraschend Erica Strüby-Schmed, die Frau von Hansruedi im 78. Lebensjahr. Sie ist uns in bester Erinnerung vor allem durch ihre musikalische Bereicherung unserer Anlässe. Am 22. Februar stirbt Nelly Ulrich-Wegmüller, die Frau von Martin Ulrich sen. und die Mutter unserer Aktuarin und Kassierin  im 86. Lebensjahr. Am 14. Mai stirbt Kurt J. Stalder im 88. Lebensjahr. Kurt war nicht nur ein erfolgreicher Leichtathlet (vor allem Hürdenläufer), sondern auch Präsident des STL. Und am 24. Oktober stirbt Max Britschgi ebenfalls im 88. Lebensjahr. Max war vor allem Handballer als Handball noch in unserer Riege gepflegt wurde. Wir wollen ihnen allen ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Ich danke Helga Ulrich als Aktuarin und Kassierin, Peter Kaufmann, verantwortlich für die Veranstaltungen, und den Organisatoren von Veranstaltungen sowie der Revisorin Monika Christen und dem Revisor Röbi Jung ganz herzlich für ihr Engagement für eine gute Sache.

 

der Riegenchef                                          

 

 

Werner Schmid