Jahresbericht der Ehrenmitglieder

Jahresbericht 2016

 

Am 9. April 2016 trafen sich 18 Ehrenmitglieder beim Inseliquai zur Besichtigung mit Führung der Schiffswerft. Die SGV AG (Schifffahrt), die Tavolago AG (Gastronomie) und die Shiptec AG (Schiffstechnik) sind ein gemeinsames Unternehmen. Die drei Teilbereiche decken alle notwendigen Bedürfnisse für einen reibungslosen Ablauf einer Schifffahrt auf dem See ab.

 

Pünktlich um 9.45 Uhr begrüsste uns Herr Hüsler am Steg. Auf dem Dampfschiff Schiller im alt ehrwürdigen, denkmalgeschützten Salon erzählte er uns von der Geschichte der Schifffahrtsgesellschaft Luzern. Sie ist im Besitze von 5 Dampfschiffen und diversen Motorschiffen. 1837 stach zum ersten Mal ein Dampfschiff in See. Zum Schluss

stiegen wir eine steile Treppe in den Maschinenraum hinunter, wo uns die Dampfmaschinen erklärt wurden. Teamarbeit auf höchstem Niveau ist gefragt, da der Maschinist kein Fenster nach aussen hat, sondern lediglich die Befehle vom Kapitän auf Deck befolgen kann. Vertrauen pur!

 

Die Shiptec ist eine der grössten Werftbetriebe in der Schweiz. In der Schiffbauhalle sahen wir das neueste Schiff, das von der Firma selber entworfen und gebaut wird. Mit einem Helm ausgerüstet durften wir das Schiff betreten. Der Rumpf des Schiffes MS 2017 war fertig erstellt, nur der Innenausbau fehlte. Es wird 14 Mio. Franken kosten und ca. 1000 Passagiere fassen. Im April 2016 wird dieses Schiff gewässert, um den Innenausbau fertig zu erstellen. Im Frühling 2017 sollte es für die Schifffahrt frei gegeben werden. Zum Schluss genossen wir in der Werfthalle einen feinen Apéro, bevor uns im Restaurant Unterlachenhof ein schmackhaftes Mittagessen serviert wurde.

 

Am 6. September starteten 16 Ehrenmitglieder mit dem Zug zu einer Flughafen-besichtigung. Herr Loosli führte uns, ausgerüstet mit Patch und Sicherheitswesten, durch einige Katakomben des Flughafens, die für normale Fluggäste nicht erlaubt sind. Sicherheit, Kontrollen und grosse Aufmerksamkeit waren Stichwörter, die man immer wieder hörte. Der Gast ist König und nichts darf passieren. Mit der Skybahn fuhren wir zum Dock E, wo wir in der  Gepäckabfertigungshalle sahen, wie die Gepäckstücke bereitgestellt und nachher im Bauch einer Emirat F 380 verstaut wurden. Es war ein interessanter Tag, an dem man sich Wissen aneignen konnte, das einem für die Ferienflüge vielleicht dienen wird.

 

Leider mussten wir im vergangenen Jahr von vier Ehrenmitgliedern Abschied nehmen. Im Frühling verstarb Alex Wüthrich nach langer Krankheit, im Juli folgte ihm Hans Utzinger. Jack Günthardt verliess uns im August im Alter von 96 Jahren. Eine Delegation des Vereins erwies ihm mit der Fahne die letzte Ehre. Otto Fries, der seit Jahren in  Thailand seinen Ruhestand genossen hat, starb im November. Wir werden alle verstorbenen Ehrenmitglieder in ehrenvoller Erinnerung behalten. 

 

Anfangs Juli und Dezember trafen wir uns zum Geburtstagshöck. Es ist jedes Mal ein gemütliches Treffen. Da werden die aktuellsten Neuigkeiten des Vereins ausgetauscht, und es finden auch immer wieder rege Diskussionen statt. Grosse Freude hatten wir, als im Dezember kein einiger Stuhl am grossen Tisch mehr frei blieb.

 

Ich danke dir, Rita, für deine zuverlässige Mitarbeit und für den Versand der all-jährlichen Geburtstagskarten.

 

Wir freuen uns, auch im neuen Jahr mit euch interessante Stunden verbringen zu können.

 

 

Esther Nadig

Januar 2017